Corona und Karate

Ab dem 28. Juni 2021 dürfen wir in Schleswig-Holstein wieder in unseren Dojos mit bis zu 25 Personen fast ohne Einschränkungen trainieren.

Aktuelles

Informationen unserer Landesregierung über die aktuellen Verordnungen  findet Ihr unter dem folgenden Link:

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/_documents/teaser_erlasse.html

Mit gelockerten Auflagen darf indoor, also in einer Halle, trainiert werden. Unter Informationen zum Sportbetrieb in SH findet Ihr die Informationen der Landesregierungen für den Sport.

Unter dem Link: Zusammenfassung vom LSV findet Ihr eine PDF die alle aktuellen Regelungen für den Trainingsbetrieb in Eurer Halle oder für große Events zusammenfasst.

Beachtet auf jeden Fall auch die neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes für Inzidenzwerte von über 100. In diesem Fall gelten Sonderregelungen mit weiteren Einschränkungen.

Nutzt auch die Möglichkeit mit unseren Bundestrainern und Bundes-Kaderathleten Online zu trainieren. Über https://www.karate.de/de/aktuelles/meldungen/virtuelles-training.php könnt Ihr Euch zu diversen Online Trainings anmelden. 

Home Workout mit unserem Landestrainer Thoralf

In diesem Video zeigt Euch Thoralf Altenburg (Landestrainer Kata KVSH) Karate spezifische Übungen, um in diesen Zeiten fit zu bleiben.

Ihr könnt die Übungen sehr gut  in Euer eigenes Trainingsprogramm integrieren.

Anregungen von unserem Landestrainer Kata

In diesen Videos gibt Euch Lars Tiemann (Landestrainer Kata KVSH) Anregungen für Euer Training zu Hause.

Mit der Kata Bassai Dai zeigt Lars verschiedene Trainingsmethoden, die nicht nur für Kader Athleten interessant sind.

Allgemeine Informationen und Empfehlungen

Momentan finden keine Trainingsveranstaltungen statt. Der folgende Text ist somit rein informativ für die Zeit nach dem Lockdown.

LSV INFO

Das Projekt „Mit Rückendeckung zum Ziel – Beratung bieten, Zukunft gestalten!“  des Landessportverbandes SH (LSV) hat in den letzten Wochen einen digitaler Projektflyer entwickelt.

Es sind darin alle wesentlichen Informationen zu unserem systemischen Beratungsangebot zu finden, das insbesondere in der aktuell herausfordernden Zeit die Vereine und Verbände des LSV unterstützend begleiten soll.


DOSB- Mitteilung – Beschluss der Bund Länder Runde
Nach über neunstündigen Verhandlungen am gestrigen Tag und zahlreichen Abstimmungsrunden zuvor hat sich die Bund Länder Runde der Bundeskanzlerin mit
den Regierungschef*innen der Länder zu einem Strategiewechsel durchgerungen. Damit verbunden ist erfreulicher Weise ein sukzessiver Ausstieg aus dem Lockdown inklusive der lang erhofften Perspektiven für den vereinsbasierten Sport.
 

 
45. Konferenz der Sportministerinnen und Sportminister der Länder
(BV04/2021 vom 22. Februar 2021)
Sport und Corona
Stufenweiser Wiedereinstieg in den Sport
 

45. Konferenz der Sportministerinnen und Sportminister der Länder
(BV02/2021 vom 22. Februar 2021)
Sport und Corona
Sicherstellung der Vielfalt im Sport
 

Landessportverband Schleswig-Holstein zum Perspektivplan der Landesregierung
 
 

“Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb 2.0- Unsere Anfrage beim Innenministerium S.-H.; Bekanntgabe MP Günther vom 07.05.2020.

Zum Anhang


“Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb 3.0”

Zum Anhang

Für uns in Schleswig-Holstein basiert der Wiedereinstieg in das Training auf verschiedenen Säulen:

  1. Den (neuen) Leitplanken des DOSB und den damit verbundenen Zusatz-Leitplanken des DOSB für den Hallen- und Wettkampfsport.
  2. Den sportart-spezifischen und an die DOSB-Leitplanken angelenten Übergangs-Regeln des DKV
  3. Den aktuellen Erlassen der Landesregierung SH zum Umgang mit SARS-CoV-2

Über die unten angegebenen Links kommt Ihr auf die entsprechenden Dokumente.

Leitplanken des DOSB

Die Zusatz-Leitplanken des DOSB (Halle)

Die Zusatz-Leitplanken des DOSB (Wettkampf)

Allgemeine Infos des DOSB zur Corona-Krise

DOSB_Hygiene Standards 22.10.2020

DOSB_Aktuelle Informationen 21.10.2020

DOSB_Muster-Quarantäneverordnung 21.10.2020

 

Sportartspezifische und an die DOSB-Leitplanken angelenten Übergangs-Regeln des DKV

Landesverordnung und Erlasse zum Umgang mit SARS-CoV-2

Entscheidend für die Gruppengrößen und den Trainingsablauf ist die Anfertigung eines Hygienekonzeptes, das Euren Mitgliedern bekannt sein muss. Eine Anmeldung jedes Schülers zum Training ist sinnvoll. Um die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten zu gewährleisten ist das Führen von Anmeldelisten mit Adress- und Kontaktdaten der teilnehmenden Mitglieder zwingend.

Schaut immer mal wieder in die aktuelle Version der Erlasse unserer Landesregierung, da diese immer befristet sind und sich stetig den aktuellen Infektionslagen anpassen.

Gewärleistet unter der Einhaltung der aktuell geltenden Beschränkungen Euren Mitgliedern einen Wiedereinstieg in das Training. Unsere Dojos sollen sichere Räume sein, in denen unser Sport in einem gesunden Umfeld betrieben werden kann.