Startseite - Aktuelles - Termine - Geschäftsstelle - Feedback - Sitemap - Impressum
18.10.2017 - 03:49:33   Aktualisiert: 15.10.2017   
 
     
Hauptmenü
Startseite
Aktuelles  Neu
Der Verband
Der Vorstand
Geschäftsstelle  Neu

Termine / Fotoalbum
Termine  Neu
Fotoalben  Neu

Landestrainer / Stützpunkte
Landestrainer Kata  Neu
Landestrainer Kumite  Neu
Stützpunkt Kumite  Neu
ANTI DOPING
Masterklasse Kata  Neu
Masterklasse Kumite  Neu
Trainer Börse  Neu

Jugend / Frauen
Jugend Aktuell  Neu
FRAUEN Aktuell
Verhaltenskodex  Neu

Aus- und Fortbildung
Aus- und Fortbildung  Neu

Prüfer / Kampfrichter
Prüfer & Lizenzen
Kampfrichter Aktuell  Neu

Unsere Vereine

Gesundheit / Umwelt





Karate im Schulsport
Service Schulsport



Service / Download
Ordnungen KVSH  Neu
DKV Prüfungsordnungen  Neu
Vereine Aktuell
Kontakt / Feedback
Abo Newsletter
Impressum

Partner
Partner des KVSH


 

Aktuelles aus den einzelnen Vereinen

03.04.2017 - 07:42:
RW Moisling

A R A W A Z A - C U P 2 0 1 7


Halle an der Saale war wieder einmal Ziel der Moislinger Karatekids. Anreise am Freitag, Übernachtung in der Jugendherberge, Start am Samstag den 1. April 2017, 09.00 Uhr. Mit dabei die vor einer Woche erfolgreichen Teilnehmer der Landesmeisterschaften des KVSH.

1200 Einzelnennungen aus 13 Nationen und 128 Vereinen, zehn statt der üblichen sechs Kampfflächen, machten diese Veranstaltung zu einem Event der Superlative. Das aufgrund der international besetzten Wett-kampflisten spannende Wettkämpfe zu erwarten waren, lag auf den Hand.

Mit Yusef Mohammad, Jimmy Nguyen und Nikita Mituskin waren drei hoffnungsvolle Karatekids mit nach Halle gefahren, auch, um sich an Turniere dieser Größenordnung zu gewöhnen. Sie trafen teilweise auf Gegner, die schon ihre Erfahrungen gemacht hatten, und dement-spre-chend technisch auf einem hohen Niveau kämpften. Auf Pool A verlor Yusef seinen ersten Kampf knapp mit 1:2 gegen Tranh Nguyen aus Leipzig, mit dem selben Ergebnis schied Tranh dann in der nächsten Runde aus und versperrte Yusef den Einzug in die Trostrunde.

Jimmy kämpfte auf Pool B relativ erfolgreich, in dem er zunächst Magnus Ludolf mit 2:1 besiegte, mit dem selben Ergebnis schaltete er Jan Oswald vom Karateinstitut Halle aus. Andrew Lück, der jüngste der Lückbrüder aus dem LK Bremen war dann erst einmal Endstation. Poolsieg für Andrew gleich Trostrunde für Jimmy, allerdings konnte er den Kampf um den dritten Platz nicht gewinnen; es blieb ein 5. Platz.

Im selben Pool kämpfte erstmalig international Nikita Mituskin, ein „Rohdiamant“, der bei entsprechendem sozialen Verhalten, und aufgrund seine vorhandenen sportlichen Fähigkeiten, gute Ansätze erkennen lässt. Er siegte in seinem ersten Kampf 2:1, verlor aber die zweite Begegnung mit dem selben Ergebnis, und schied aus. Damit hatten die Jüngsten ihr bestes gegeben und werden spätestens am 13. Mai in Ribnitz-Damgarten bei den offenen Landesmeisterschaften in Mecklenburg-Vorpommern wieder dabei sein.

Begünstigt durch ein Freilos begann auf Pool A bei den Mädchen U 14 Leonie Munier mit einem 3:0 Sieg gegen Anika Drahanova aus der CZE, jedoch in der nächsten Runde rehabilitierte Emma Kuskova ihre „Lands-frau“ mit dem selben Ergebnis, und da Emma nicht Poolsiegerin wurde war Leonie ausgeschieden. Auf Pool B trat Jolina Kuster gegen Anika Draheimova, CSE, an. Vielleicht nicht richtig beraten, versuchte Jolina mit einer hoch einzustufenden Kata ihre Kontrahentin und die Kampf-richter zu beeindrucken, verlor allerdings mit 3:0, und da Anika nicht Poolsiegerin wurde, erteilte ihr das gleiche Schicksal wie vorher Leonie.

Mit Huyen Trang Pham Do hielt RWM noch eine dritte Variante bereit. Sie begann mit einem 3:0 gegen Melissa Ludolf aus Berlin, schaltete mit eine 2:1 Sieg Anika Zacharias aus Magdeburg aus, siegte danach klar mit 3:0 gegen Amelie Beet aus England, und kämpfte anschließend gegen Cagri Esen vom TSV Hoissel um den Poolsieg. Leider verlor sie klar mit 0:3, erreichte aber die Trostrunde. Dort erwartete sie Anna Draheimova, die in der Vorrunde Jolina Kuster besiegt hatte, und im Kampf um den dritten Platz musste sich auch Trang mit 0:3 geschlagen geben. Was blieb, war ein 5. Platz. Dennoch muss man Trang eine deutliche Verbesserung gegenüber der letzten Woche bei der LM bestätigen; sie einiges zu ihrem Vorteil umgesetzt.

Alle drei Mädel waren zusätzlich in der Altersklasse U 16 gemeldet. Auf Pool A startete Jolina Kuster mit einem 2:1 gegen Joy Köhler aus Sanges-hausen, hatte dann mit Jessie Naujoks eine Gegnerin, die bereits schon Deutsche Meisterin war und immer noch zum Bundeskader gehört. Das Ergebnis war 0:3. Jessie schied anschließend im Kampf um den Poolsieg aus, damit war der Weg in die Trostrunde für Jolina verbaut. Leonie hatte sich wohl inzwischen akklimatisiert, denn sie bezwang zunächst Charlotte Dich aus Schönebeck mit 3:0, Laura Indenbirken vom PSV Anhalt-Zelbst mit dem selben Ergebnis. Gegen Jennifer Reichert aus Magdeburg kam mit einem 0:3 zunächst das Aus, da Jennifer Poolsiegerin wurde, erhielt Leonie in der Trostrunde die Chance, um einen der dritten Plätze zu kämpfen. Leider reichte es nicht zu einem Sieg, so dass auch sie „nur“ einen 5. Platz belegte.
Huyen Trang Pham Do startete auf Pool B mit einem 3:0 Sieg gegen Luise Geppert von Bushido Beelitz, scheiterte aber anschließend mit 0:3 gegen Johanna Nitz aus Rostock. Da Johanna anschließend ebenfalls ausschied, war die Trostrunde für Trang verbaut. Vivien Munier verlor gleich ihre erste Begegnung; anschließend schied ihre „Bezwingerin“ aus, und damit war Viviens Einsatz schon beendet.
Bei den Jungen U 14 begann Kieron Warncke mit einen Sieg, aber bereits die zweite Runde brachte das aus. Anders hingegen in der AK U16. Mit 3:0 gegen Richard Kuhnert aus Leipzig und ebenfalls mit 3:0 gegen Anton Schuhmacher aus Bochum kämpfte er sich bis zum Kampf um den Poolsieg durch. Doch dort erwartete ihn der „unbesiegbare“ Aric Lück, den er mit 0:3 unterlag, was ihn allerdings den Einzug in die Trostrunde einbrachte. Leider scheiterte er knapp Thanh Nguyen mit 1:2; was blieb war der 5. Platz.

Nach Ende der Einzelwettbewerbe folgten nun die Teamwettbewerbe. Bei den Mädchen hatte der Veranstalter zwei Teams U 12, und das Team U 14 von RWM, zusammengelegt. Souverän gewann das Team von RWM mit Leonie Munier, Jolina Kuster und Huyen Trang Pham Do diesen Wettbe-werb, so dass für die Karatekids doch noch ein 1. Platz erreicht wurde.

Ein 1. Platz Kata-Team, 5. Plätze durch Jimmy Nguyen, Trang Pham Do und Kieron Warncke, ein 7. Platz für Leonie Munier hören sich nicht gerade berauschend an, sind aber in Anbetracht der großen internatio-nalen Beteiligung dennoch ein Zeichen, dass sich die Moislinger Karate-kids weiterhin in der Vorwärtsbewegung befinden.

Da so eine „Reise“ nicht ohne „Unterstützung von Außen“ möglich ist, geht mein besonderer Dank an Stefan Kuster, der mit seinem privaten PKW es erst ermöglichte, dass diejenigen, die nicht mit im Vereinsbus mitfahren konnten, dennoch in Halle dabei sein konnten, an Karsten Munier, der Hin und Rückfahrt den Bus gefahren hat.

Dank an die Aktiven, die nach einigen Startschwierigkeiten dann doch noch ausgezeichnete Leistungen erbracht haben.

Wenn sich nun noch das Umfeld um diese förderungswürdigen Kinder normalisiert, dann könnte es spätestens am 13. Mai wieder zu positiven Meldungen kommen, denn dann nehmen wieder eine Menge Kids an den Offenen Karatelandesmeisterschaften in Ribnitz-Damgarten, MV, teil.

15.03.2017 - 08:55:
Fuji Yama Eckernförde

Fuji Yama Eckernförde beim 12. Lübeck Open Kata Cup!

Bereits zum 12. Mal veranstaltete die Karate-Abteilung der Spvg. Rot-Weiß Moisling aus Lübeck am vergangenen Samstag, 11.03.2017 den Lübeck Open Kata Cup – ein Karate-Kata-Turnier für alle Sportler bis 18 Jahre. Die Kata ist sozusagen die Kür im Karate – eine vorgeschriebene Abfolge von Verteidigungs- und Angriffstechniken gegen imaginäre Gegner – und wird sowohl im Einzel- als auch im Teamwettbewerb durchgeführt.

Der Eckernförder Karateverein Fuji Yama e. V. startete mit 13 Sportlern im Einzelwettbewerb sowie 3 Mannschaften und erkämpfte sich hervorragende Platzierungen auf dem Siegerpodest.

Bei den Kindern A – 8 bis 9 Jahre – konnten sich die Eckernförder Nathalie Reinhardt und Christer Nowottka über die Trostrunde gute Dritte Plätze erkämpfen, nachdem beide gegen einen Finalisten verloren. Ebenfalls auf dem Dritten Platz landeten Mathilda Nowottka und Leon Brencher bei den Schülern B im Alter von 10 bis 11 Jahren.

Ida Tode verlor Ihre Finalbegegnung bei den Junioren – 16 bis 17 Jahre – und konnte sich über den Zweiten Platz freuen.

In der Klasse Schüler A im Alter von 12 bis 13 Jahren konnten die Eckernförder Karateka Celina Ullrich und Emily Dobratz überzeugen. Beide zogen bis ins Finale ein, das Emily Dobratz letztlich für sich entscheiden konnte, Platz Zwei für Celina Ullrich und Platz Eins für Emily Dobratz im Eckernförder Finale.

Luke Brencher startete ebenfalls bei den Schülern A und gewann jede Wettkampfrunde. Auch im Finale überzeugte er die Kampfrichter mit seinen Leistungen und sicherte sich ebenfalls den Ersten Platz – gegen immerhin 11 Konkurrenten seiner Altersklasse.

Im Mannschaftswettbewerb, in dem drei Wettkämpfer gleichzeitig ihre Kata demonstrieren und bei dem es neben einer guten Form und sauberen Techniken auch um die Synchronität geht, konnte sich die Mannschaft mit Peer Tobis, Peer von Houwaldt und Nathalie Reinhardt bis ins Finale vorkämpfen. Hier unterlagen sie ihren Gegnern, freuten sich aber über den erreichten Zweiten Platz.

Weitere zwar unglückliche aber dennoch tolle fünfte Plätze rundeten das Ergebnis der Eckernförder Karateka ab.

Manfred Lazina, erster Vorsitzender des Fuji Yama, und Sportwart Andreas Frahm waren mit dem Abschneiden mehr als zufrieden. Beide waren gemeinsam mit Katrin Brencher als Betreuer der Eckernförder Karateka nach Lübeck gefahren. „Wir haben heute mit unserem Team acht Podestplätze erkämpft. Das ist ein tolles Ergebnis“ so Lazina nach der Siegerehrung. „Auch wenn nicht jeder Sportler mit seinem Abschneiden zufrieden war, sind wir stolz auf unser Team – und jeder weiß, was er noch trainieren muss“ stimmten Frahm und Brencher ihm zu. „Zudem waren die Lübeck Open ein guter Leistungstest für die am 25.03.2017 ebenfalls in Lübeck stattfindenden Landesmeisterschaften.“

13.03.2017 - 08:32:
RW Moisling

Erneute großartige Leistungen Moislinger Karatekids.

Am Wochenende fanden in Malmö die "SWEDISH-KARATE OPEN 2017" statt. Jolina und Lucia Kuster, 12 und 10 Jahre alt, so wie Kieron Warncke, 12 Jahre alt, seit 1. Januar 2017 Mitglieder der Moislinger Karateabteilung, nahmen in Begleitung ihrer Eltern an diesen internationalen Wettkampf teil.
Für Lucia ergab die Auslosung ein Freilos, so dass sie im Viertelfinale mit dem Wettkampf begann. Ihre erste Begegnung gegen Ida Ammendrup aus Dänemark entschied sie mit 5:0 für sich, mit dem selben Ergebnis bezwang sie Kaitlyn MC Cracken aus Nordirland. Durch diese beiden überzeugenden Siege stand sie im Finale. Dort unterlag sie der Dänin Christine Precht, so dass sie sich nach einer überzeugenden Vorstellung auf den 2. Platz freuen durfte.
Ihre Schwester Jolina tat es ihr zunächst nach, musste allerdings aufgrund der vollen Wettkampfliste mehrere Kämpfe gewinnen. Sie begann stark, besiegte zunächst die Dänin Mehna Andersen mit 5:0, danach die Schwedin Nikita Persson mit 4:1. Ihre nächste Gegnerin und spätere Siegerin des Turniers, die "Engländerin" Eve Palmer, stoppte sie mit 0:5, so dass für Jolina erst einmal eine kleine Pause entstand, bis eben Eve Palmer als Poolsiegerin feststand, und dadurch Jolina die Chance erhielt, in der Trostrunde noch einmal um einen der dritten Plätze kämpfen konnte. Leider schied sie in ihrem ersten Trostrundenkampf gegen Cornelia Jonsson aus Schweden aus. Am Ende ein 7. Platz, in Anbetracht der großen Konkurrenz ein zufrieden stellendes Ergebnis.
Kieron begann mit einem Sieg gegen Joakim Dinh aus Schweden, scheiterte aber dann an den späteren Poolsieger Mikael Khomia aus Dänemark. Dessen Poolsieg ermöglichte es Kieron, noch einmal über die Trostrunde um einen der dritten Plätze zu kämpfen.
Er begann stark, kam durch ein klares 5:0 gegen Emil Thögersen in die nächste, alles entscheidenden Runde. Gegen Jesper Alexen aus Dänemark entschieden sich die Kampfrichter mit 2:3 gegen Kieron, so dass er sich mit dem 5. Platz zufrieden geben mnusste, was sicherlich enttäuschend sein kann, wenn man so kurz vor dem Ziel ausscheiden muss. Aber ein 5. Platz; Hut ab für diese hervorragende Leistung .
Es ist nicht selbstverständllich, dass so junge Karatekids solche Anstrengungen über sich ergehen lassen, und dies nur durch ein starkes Engagement der Eltern realisierbar ist. Andererseits sprechen die Erfolge einen deutliche Sprache, und es zeigt auch, dass die "jungen Wilden" der Moislinger Karateabteilung auf einen guten Weg sind, weiterhin für Schlagzeilen zu sorgen. Ein spezielles Training, die Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren und Lehrgängen vervollständigen die kontinuierliche Weiter-entwicklung. Die nächste Herausforderung sind die "Lübeck-Open" am 11. März, so wie die Landesmeisterschaften des Karate-Verbandes Schleswig Holstein am 25. März, beide Veransrtaltungen finden in der Lübecker "Struckbachhalle" statt, und werden von der Moislinger Karateabteilung ausgerichtet.

News-Archiv

 03.04.2017
07:42
RW Moisling
A R A W A Z A - C U P 2 0 1 7
15.03.2017
08:55
Fuji Yama Eckernförde
Fuji Yama Eckernförde beim 12. Lübeck Open Kata Cup!
13.03.2017
08:32
RW Moisling
Erneute großartige Leistungen Moislinger Karatekids.
07.03.2017
08:57
SV Dätgen
Der SV Dätgen hat 2 neue DAN-Träger
01.03.2017
08:05
Karate-Dojo IPPON Schleswig e.V
Luca Valdesi zum zweiten Mal in Schleswig
28.02.2017
14:04

Landeskader testet erfolgreich bei den East Open für die DM
28.02.2017
14:00
RW Moisling
Berlin Open / LM Schleswig-Holstein
28.02.2017
13:57
Fuji Yama Eckernförde
Karate-Landesmeisterschaft der Leistungsklasse, U21, Altersklassen und Menschen mit Behinderungen
28.02.2017
13:53
Budosport Hamburg
East-Open 2017 in Halle
14.02.2017
08:54
RW Moisling
2. großer Test für die junge „Leistungsgruppe“ der Moislinger Karateka.
13.02.2017
08:09
RW Moisling
Hamburg Open
07.02.2017
16:54
Fuji Yama Eckernförde
Fuji Yama Eckernförde bei den 1. Hamburg Open!
06.02.2017
09:18
TSV Reinbek
KVSH-Sportler erfolgreich beim internationalen Rhein-Shiai
31.01.2017
09:13
Postsportverein Heide e.V
Jahresabschlußprüfung
30.01.2017
16:06
Toshima Ratzeburg
Gelungener Jahresabschluss und bunter Gürteltausch beim RSV-Toshima-Karate
Zurück Seite 1 von 2 Weiter
Direkt zur Seite [1] 2

 

DEUTSCHE MEISTERSCHAFT NEUMÜNSTER 2017

SAT.1 Regional-Bericht


Aktuelles KVSH
12.10.2017

Bavaria Open 2017

Erfolgreiche Karateka mit Behinderungen Nach langer Anfahrt sind Denis und Marvin vom KD Lübeck am 07.10.2017 bei den Bavaria Open in Forchheim gestartet. Es war ein großes Internationales Turnier bei dem sogar Starte...

mehr...

Japan 2015

WIR SIND DABEI


DKV AKTUELL
Logo Deutscher Karate Verband



LSV AKTUELL
SPORTforum
FAMILIEN IN BEWEGUNG

Letzte Änderung
Am 15.10.2017:


     
 
5.6.31 Erstellt mit w7400cms Version 2.50          Copyrights © 2007..2017 by Karate Verband Schleswig-Holstein Seitenanfang